REPI ITALY hält sich an den Impfplan am Arbeitsplatz

REPI, das stets auf die Bedürfnisse seiner Gemeinde und seiner Mitarbeiter achtet, antwortet auf den Appell des italienischen Fabrikverbandes und erklärt sich bereit, in seinem italienischen Werk ein Impfzentrum einzurichten. REPI wird zu einer der über 7.000 "Gemeinschaftsfabriken", die sich in nur 9 Tagen dem Appell angeschlossen haben. Es ist eine Pflicht und ein entscheidender Dienst im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie. Die Impfung im Unternehmen erfolgt auf freiwilliger Basis und ermöglicht es, die Anzahl der geimpften Menschen zu maximieren

Neueste Nachrichten

REPI gibt die Übernahme von Novosystems GmbH bekannt

LUGANO, 30. März 2021 REPI, führender Anbieter von Hochleistungslösungen für flüssige Farben und Additive für Polyurethane und Thermoplaste hat die deutsche Novosystems GmbH übernommen, eines…

REPI erweitert sein Produktportfolio mit neuen Additiven für PU.

Von dem neuen Brand AntiFIAMMA, welches flüssige Dispersionen von Melamin umfasst, bis zu den Bonding Enhancers für Polyurethanschaumanwendungen und den neuen Antiscorching Additiven mit extrem…

REPI unterstützt eine Kreislaufwirtschaft

Kunststoffverpackungen waren schon immer ein Schwerpunkt von REPI, welches im Laufe der Jahre den weltweit größten Brand Owners einzigartige Lösungen anbieten konnte, um die Produkte…

menuchevron-upchevron-downcross-circle